Einsatz 

 für 

 bedrohte Arten  

Volksinitiative Artenvielfalt NRW

Das Thema Arten- und Insektensterben beschäftigt uns schon lange – im Persönlichen, in der Gesellschaft, in der Politik. Auch, was wir dagegen tun können wurde schon unzählige Male aufgezeigt. Dennoch lässt eine konsequente Handlung immer noch auf sich warten.

Doch unsere Unentschlossenheit verlangsamt den Rückgang der Artenvielfalt nicht. Ganz im Gegenteil. 

Daher haben sich die NRW-Verbände des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland), des LNU (Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW) und des NABU (Naturschutzbund Deutschland) zusammengetan und eine Kampagne zur Erhaltung der Artenvielfalt in Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen: die Volksinitiative Artenvielfalt.

Wir sind einer von inzwischen über 60 Vereinen, Organisationen u.v.m, die sich dieser Initiative mit dem Motto „Insekten retten – Artenschwund stoppen“ angeschlossen haben. Es ist allerhöchste Zeit zu handeln.

Das Ziel dieser Initiative ist es, die Politik zum Handeln zu bewegen, indem konkrete Vorschläge zur Handlung in den Landtag eingebracht werden. Diese Handlungsvorschläge sollen die biologische Vielfalt im Land stärken und beinhalten unter anderem:

  • Zerstörung und Versiegelung von landschaftlichen Flächen zu stoppen
  • (mehr) Schutzgebiete zu erstellen und zu schützen
  • Artenschutz auch in den Städten anzukurbeln
  • Förderung der naturnahen Landwirtschaft zu initiieren

 

Wie kommen diese Maßnahmenvorschläge nun in den Landtag?

Durch mindestens 66.000 Unterschriften; diese müssen noch vor Weihnachten 2020 bei der Volksinitiative Artenschutz eingehen. Unterschreiben können alle, die

  • ihren Hauptwohnsitz in NRW haben
  • mindestens 18 Jahre alt sind
  • die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen,

also kurz gesagt jede*r Stimmberechtigte.

Unter https://artenvielfalt-nrw.de/unterschreiben/ findet sich der Unterschriftenbogen zum Ausdrucken und ausfüllen – online unterschreiben ist leider nicht zulässig, jedoch das Unterschreiben bei einer Sammelstelle vor Ort. Der ausgefüllte Bogen kann dann an einer Sammelstelle abgegeben oder direkt an die Initiative gesendet werden. Auch unsere Geschäftsstelle in Much ist Sammelstelle! Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Initiative.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Foto: shutterstock.com / cherryyblossom

 

Europäischer Tier- und Naturschutz e. V.
Todtenmann 8 · 53804 Much
Tel +49 (0)2245 6190-0
Fax +49 (0)2245 6190-11
info@etn-ev.de

Spenden Sie auf unser Bankkonto
bei der Kreissparkasse Köln
IBAN: DE22 3705 0299 0007 0070 06
BIC: COKSDE33XXX

Magazin RespekTIERE

Newsletter